Seitenfenster liegt nicht richtig an

Alles zum Thema Stoßstangen, Kotflügel, Spoiler, Bodykits und vieles mehr
Antworten
Nachricht
Autor
hartholzwurm
Newbee
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:18
Baujahr: 1998
Motor: V6

Seitenfenster liegt nicht richtig an

#1 Beitrag von hartholzwurm » Do 21. Mär 2013, 18:11

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Meine Scheiben liegen nicht mehr richtig auf den Türgummis auf. Das kann man ganz deutlich sehen wenn man auf der höhe des Hinterrades steht und nach vorne schaut. Da sieht man das die Scheibe bei geschlossener Tür im Gegensatz zur hinteren (kleinen) Scheibe sehr weit heraus steht. Die Tür selbst steht nicht weiter heraus, es liegt also kein Unfallschaden vor. Man merkt es manchmal auch daran das man im Innenraum den Luftzug hört, es also nicht mehr richtig dicht ist.

Kann man die Stellung der Scheibe irgendwie regulieren/einstellen?
Oder wie würdet ihr das Problem beheben?

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3395
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#2 Beitrag von RedCougar » Do 21. Mär 2013, 20:36

Die Scheibe bzw. der Anpressdruck der Scheibe lässt sich einstellen.

Ich würde dafür allerdings lieber in die Fachwerkstatt fahren, anstatt selbst herumzuwurschteln. Wenn anschließend zuviel Druck auf der Scheibe ist, kann sie sich schnell in Wohlgefallen auflösen ;)
Bild

Benutzeravatar
dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 293
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#3 Beitrag von dailer91 » Fr 22. Mär 2013, 04:50

Ist eigentlich ganz easy die Einstellung. Werkstatt braucht man da nicht wirklich...Verkleidung runter, dann hast du am oberen Rahmen vom Gestänge links und rechts 2 Schrauben die die Scheibe fixieren, jetzt heißts lösen und festziehn bis du die gewünsche Position erreicht hast!

MfG

Chris
Scheinwerferaufbereitung aus Leidenschaft...

hartholzwurm
Newbee
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:18
Baujahr: 1998
Motor: V6

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#4 Beitrag von hartholzwurm » Sa 6. Apr 2013, 11:41

kann es sein das es ineinader liegende muttern sind? (innen mit Inbus)

ford_fahrer
Lehrling
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 22:48
Motor: V6
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#5 Beitrag von ford_fahrer » Fr 8. Dez 2017, 20:09

Hallo in die Runde.

Habe ein ganz ähnliches Problem nur dass die Scheibe nicht nach außen sondern vielmehr nach schräg unten gewandert ist. Oder ist es gar die ganze Tür :shock:

Jedenfalls "kratzt" die Seitenscheibe ganz oben in der Ecke beim Öffnen und Schließen der Tür jedesmal wie ein bisserl über die hintere Seitenscheibe. Zumindest wenn es warm ist. Irgendwann hab ich wahrscheinlich keine mehr.

Lässt sich die Stellung auf dem beschriebenen Weg auch in dieser Richtung einstellen? Momentag geht's der Wagen wurde kaum bewegt und steht draußen im Kalten JETZT schleift nix aber wenn es warm ist bzw eine gewisse Strecke zurückgelegt ist... Oder hängt da eher mal die ganze Tür :o anheben beim Schließen bringt eher wenig

LG
ford_fahrer
don`t think and drive

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3395
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#6 Beitrag von RedCougar » Fr 8. Dez 2017, 21:10

Ob die ganze Tür hängt, müsstest du eigentlich beim Schließen der Tür merken. Wenn sie hängt, müsste sie unten am Boden bzw. Holm auch schleifen.

Ansonsten ist die Hubmechanik der Fensterscheibe eventl. defekt oder es hat sich was verschoben. Da hilft dann nur Türpappe abnehmen und nachschauen.
Bild

slin1010
Lehrling
Beiträge: 11
Registriert: Do 8. Mai 2014, 13:02
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: deinstedt
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#7 Beitrag von slin1010 » So 10. Dez 2017, 18:10

Moin

Scheibe erst 1/4 runterlassen.
Türverkleidung runter.
Dan sind da 2 stell schraube mit weise kappe , am Fensterheber rahmen. Wenn du die Linke schrauben nur etwas nach oben drehst wird der Spalt weniger.

Bei mein jetzigen Cougar , hat es an die Scheibe rein gepfiffen wenn es über tempo 140/160 Km ging. Scheibe Fahrerseite war bündig wenn mann von Hinten schaute.
Da habe ich immer wieder die Schraube etwas nach unten gedreht, bis das es nicht mehr rein pfiff.
Aber jetzt steht die Scheibe, wie bei dir ab. Es kommt kein Wasser rein und alles Leise.
Bei mein andere Cougar ist alles bündig , dicht und Leise.

Gruss Fred

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3395
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#8 Beitrag von RedCougar » Mo 11. Dez 2017, 08:26

So, wie ich das sehe, gilt dein Vorschlag für Probleme mit dem Anpressdruck der Scheibe an den Rahmen, aber nicht für das Problem von dem User “ford_fahrer“. Dem seine Scheibe scheint zur B-Säule hin abgesackt zu sein.
Bild

ford_fahrer
Lehrling
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 22:48
Motor: V6
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#9 Beitrag von ford_fahrer » Mi 13. Dez 2017, 21:18

ich glaube RedCougar liegt richtig

Vor allem beim Öffnen der Tür von Innen bemerkt man ein "Scharren" und es ist etwas schwergängig - was eindeutig vom Schleifen des Fensters am hinteren Fenster herrührt; Glas auf Glas halt :cry: Dann wandert alles gefühlt ein Mü (mehr nicht) nach unten. Kann aber auch nur die Entlastung des Scheibe sein schwierig zu sagen. Die Spaltmaße der Tür stimmen an sich soweit ich versuche am WE ein aussagekräftiges Bild zu machen.

Geräusche oder einen Zug bemerkt man definitiv nicht. 160 bin ich zwar lange nicht gefahren aber werde es testen. Ölwechsel alles frisch die Katze macht Spaß :roll:
don`t think and drive

Antworten

Seitenfenster liegt nicht richtig an

Alles zum Thema Stoßstangen, Kotflügel, Spoiler, Bodykits und vieles mehr
Antworten
Nachricht
Autor
hartholzwurm
Newbee
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:18
Baujahr: 1998
Motor: V6

Seitenfenster liegt nicht richtig an

#1 Beitrag von hartholzwurm » Do 21. Mär 2013, 18:11

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Meine Scheiben liegen nicht mehr richtig auf den Türgummis auf. Das kann man ganz deutlich sehen wenn man auf der höhe des Hinterrades steht und nach vorne schaut. Da sieht man das die Scheibe bei geschlossener Tür im Gegensatz zur hinteren (kleinen) Scheibe sehr weit heraus steht. Die Tür selbst steht nicht weiter heraus, es liegt also kein Unfallschaden vor. Man merkt es manchmal auch daran das man im Innenraum den Luftzug hört, es also nicht mehr richtig dicht ist.

Kann man die Stellung der Scheibe irgendwie regulieren/einstellen?
Oder wie würdet ihr das Problem beheben?

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3395
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#2 Beitrag von RedCougar » Do 21. Mär 2013, 20:36

Die Scheibe bzw. der Anpressdruck der Scheibe lässt sich einstellen.

Ich würde dafür allerdings lieber in die Fachwerkstatt fahren, anstatt selbst herumzuwurschteln. Wenn anschließend zuviel Druck auf der Scheibe ist, kann sie sich schnell in Wohlgefallen auflösen ;)
Bild

Benutzeravatar
dailer91
Cougar-Spezialist
Beiträge: 293
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 18:01
Baujahr: 1998
Motor: R4
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#3 Beitrag von dailer91 » Fr 22. Mär 2013, 04:50

Ist eigentlich ganz easy die Einstellung. Werkstatt braucht man da nicht wirklich...Verkleidung runter, dann hast du am oberen Rahmen vom Gestänge links und rechts 2 Schrauben die die Scheibe fixieren, jetzt heißts lösen und festziehn bis du die gewünsche Position erreicht hast!

MfG

Chris
Scheinwerferaufbereitung aus Leidenschaft...

hartholzwurm
Newbee
Beiträge: 6
Registriert: Do 21. Mär 2013, 17:18
Baujahr: 1998
Motor: V6

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#4 Beitrag von hartholzwurm » Sa 6. Apr 2013, 11:41

kann es sein das es ineinader liegende muttern sind? (innen mit Inbus)

ford_fahrer
Lehrling
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 22:48
Motor: V6
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#5 Beitrag von ford_fahrer » Fr 8. Dez 2017, 20:09

Hallo in die Runde.

Habe ein ganz ähnliches Problem nur dass die Scheibe nicht nach außen sondern vielmehr nach schräg unten gewandert ist. Oder ist es gar die ganze Tür :shock:

Jedenfalls "kratzt" die Seitenscheibe ganz oben in der Ecke beim Öffnen und Schließen der Tür jedesmal wie ein bisserl über die hintere Seitenscheibe. Zumindest wenn es warm ist. Irgendwann hab ich wahrscheinlich keine mehr.

Lässt sich die Stellung auf dem beschriebenen Weg auch in dieser Richtung einstellen? Momentag geht's der Wagen wurde kaum bewegt und steht draußen im Kalten JETZT schleift nix aber wenn es warm ist bzw eine gewisse Strecke zurückgelegt ist... Oder hängt da eher mal die ganze Tür :o anheben beim Schließen bringt eher wenig

LG
ford_fahrer
don`t think and drive

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3395
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#6 Beitrag von RedCougar » Fr 8. Dez 2017, 21:10

Ob die ganze Tür hängt, müsstest du eigentlich beim Schließen der Tür merken. Wenn sie hängt, müsste sie unten am Boden bzw. Holm auch schleifen.

Ansonsten ist die Hubmechanik der Fensterscheibe eventl. defekt oder es hat sich was verschoben. Da hilft dann nur Türpappe abnehmen und nachschauen.
Bild

slin1010
Lehrling
Beiträge: 11
Registriert: Do 8. Mai 2014, 13:02
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: deinstedt
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#7 Beitrag von slin1010 » So 10. Dez 2017, 18:10

Moin

Scheibe erst 1/4 runterlassen.
Türverkleidung runter.
Dan sind da 2 stell schraube mit weise kappe , am Fensterheber rahmen. Wenn du die Linke schrauben nur etwas nach oben drehst wird der Spalt weniger.

Bei mein jetzigen Cougar , hat es an die Scheibe rein gepfiffen wenn es über tempo 140/160 Km ging. Scheibe Fahrerseite war bündig wenn mann von Hinten schaute.
Da habe ich immer wieder die Schraube etwas nach unten gedreht, bis das es nicht mehr rein pfiff.
Aber jetzt steht die Scheibe, wie bei dir ab. Es kommt kein Wasser rein und alles Leise.
Bei mein andere Cougar ist alles bündig , dicht und Leise.

Gruss Fred

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3395
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#8 Beitrag von RedCougar » Mo 11. Dez 2017, 08:26

So, wie ich das sehe, gilt dein Vorschlag für Probleme mit dem Anpressdruck der Scheibe an den Rahmen, aber nicht für das Problem von dem User “ford_fahrer“. Dem seine Scheibe scheint zur B-Säule hin abgesackt zu sein.
Bild

ford_fahrer
Lehrling
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 22:48
Motor: V6
Kontaktdaten:

Re: Seitenfenster liegt nicht richtig an

#9 Beitrag von ford_fahrer » Mi 13. Dez 2017, 21:18

ich glaube RedCougar liegt richtig

Vor allem beim Öffnen der Tür von Innen bemerkt man ein "Scharren" und es ist etwas schwergängig - was eindeutig vom Schleifen des Fensters am hinteren Fenster herrührt; Glas auf Glas halt :cry: Dann wandert alles gefühlt ein Mü (mehr nicht) nach unten. Kann aber auch nur die Entlastung des Scheibe sein schwierig zu sagen. Die Spaltmaße der Tür stimmen an sich soweit ich versuche am WE ein aussagekräftiges Bild zu machen.

Geräusche oder einen Zug bemerkt man definitiv nicht. 160 bin ich zwar lange nicht gefahren aber werde es testen. Ölwechsel alles frisch die Katze macht Spaß :roll:
don`t think and drive

Antworten