Aktuelle Zeit: So 19. Aug 2018, 11:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2015, 15:32 
Offline

Registriert: 11. Okt 2014
Beiträge: 96
Baujahr: 1998
Motor: V6
hat jemand Erfahrung mit dem nachträglichen EInbau einer Rückfahrkamera?
Ich will mir eine auf Funkbasis einbauen, da ich schon einen guten geeigneten Navireceiver (mit 6.1 Zoll Monitor) habe und der das unterstützt.
Ich weiß aber nicht, wie sich das alles dann mit Sender / Empfänger verhält, vorallem der Sender ( Ich will ein System wo die Kamera im Nummernschild
hinten integriert ist) kaufen...wie das dann mit der Kabelführung ist...muß ich ein Loch bohren um an die Rücklichter zu kommen damit die Kamera Strom kriegt
usw. uns sofot...Fragen über Fragen....ist halt schon reizvoll...wenn man die Preise sieht von Systemen um die 50 Euro.
Danke für die Infos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2015, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Sep 2012
Beiträge: 207
Wohnort: 53937 Schleiden
Baujahr: 1999
Motor: V6
Der Einbau einer Kamera im Nummernschildrahmen ist eigentlich ganz easy. Das Kabel zum Rücklicht führst Du entwederdurch einen der Gummistopfen, die sich in der Reserveradwanne befinden, oder unter der Stoßstange an der Zwangsentlüftung rein. Ich habs letztes Mal bei einem Bekannten direkt durch das Heckblech geführt. Loch gebohrt, Gummiblindstopfen rein (gibts im Autozubehör) und dann das Kabel durchgeführt. Natürlich vorher noch den Blechrand mit Rostschutz behandelt. Ich hab zusätzlich noch den Gummistopfen mit Fett eingesetzt, ist bis jetzt dicht. Wenn sich das Loch unter dem Nummernschildhalter befindet, sieht man nichts davon und es ist einigermaßen spritzwassergeschützt.......


mfg Mondial

_________________
Was heißt denn "verbraucht zuviel Sprit?" Wenn ich Sprit sparen will, gehe ich zu Fuß! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 01:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 555
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Direkt über dem Kennzeichen ist die Kennzeichenbeleuchtung ... da bin ich mit dem mit Kabel durch, sind ja dünn genug. Da muss mann dann auch nichts boren. ;)

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 13:38 
Offline

Registriert: 11. Okt 2014
Beiträge: 96
Baujahr: 1998
Motor: V6
hm...ok, bin halt schon für ein Funk-System da es scheinbar relativ einfach und kostengünstig ist, wenn man die Preise sieht passend zu meinem silbernen Cougar:

http://www.ebay.de/itm/Funk-Auto-CAR-KF ... 51cbb63d71

da gibt es einige um den Preis, habe auch noch nicht großaritig negatives darüber gelesen.
Ob mein Navi-Receiver da überhaupt mit Funk kann...ist zwar ein guter, aber auch nicht mehr das neuste Modell: JVC KW-NT 30


http://www.hifitest.de/test/naviceiver/ ... nt30_4740#

steht zwar dabei geeignet für Rückfahrsysteme, allerdings vielleicht nur für kabelgebundene?

da ist guter fachmänischer Rat angesagt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Sep 2012
Beiträge: 207
Wohnort: 53937 Schleiden
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wenn die Kamera über Funk läuft, ist auch ein Empfänger mit dabei, der dann einen Kabelausgang hat. Klappt mit jedem Naviceiver mit Videoeingang.....also auch bei Deinem.....:-) Das "geeignet für Rückfahrsysteme" bezieht sich wahrscheinlich nur darauf, dass der Videoeingang des Radios automatisch eingeschaltet wird, wenn Du den Rückwärtsgang einlegst....


mfg Mondial

_________________
Was heißt denn "verbraucht zuviel Sprit?" Wenn ich Sprit sparen will, gehe ich zu Fuß! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 555
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wichtig ist bei Deinem Naviceiver wie er umschaltet ... tut er es wenn ein Videosignal anliegt oder hat er eine eigene Leitung für ein Signal vom Rückfahrscheinwerfer.
Wenn zweiteres musst Du eh eine Strippe ziehen, dann kannst Du auch eine kabelgebundene Kamera nehmen. Schaltet sie mit anliegendem Videosignal um ist Funk okay.



EDIT: Hab gerade mal in die Bedienungsanleitung geguckt ... er hat extra eine Signalleitung (lila/weiß)

Bedienungsanleitung - auf Seite 5, Abschnitt B

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2015, 14:37 
Offline

Registriert: 11. Okt 2014
Beiträge: 96
Baujahr: 1998
Motor: V6
vielen dank euch allen für die hilfe auch @ MZ-Nico
bin begeistert!
hab´s aber leider noch nicht ganz kapiert, geht jetzt vom Navireceiver
jetzt ein Funksystem oder nur die kabellösung? Sorry, bin icht so tenisch
visiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2015, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 555
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Du kannst zwar das Kamerasignal per Funk von der Kamera zu einem Empfänger senden den Du am Radio anschließt, müsstest aber trotzdem eine Signalleitung vom Rücklicht zu Radio ziehen. Dieses Signal sagt Deinem Radio "jetzt ist der Rückwärtsgang drin, schalt mal auf die Kamera um".

Da Du also eh die Signalleitung vom Radio nach hinten legen musst kannst Du auch gleich ein Videokabel legen. Eine Funklösung wäre da also eher rausgeschmissenes Geld.

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Fr 13. Feb 2015, 16:51 
Offline

Registriert: 11. Okt 2014
Beiträge: 96
Baujahr: 1998
Motor: V6
hm...bissi schade, dachte ich kann das unkompliziert in Angriff nehmen....mit Kabel verlegen usw. find ich ´s ein bisschen zu aufwendig...sollte ja dann auch sauber unter den Verkleidungen usw. liegen, da denkt man einen guten Navireceiver zu haben der alles kann...und dann sowas, naja man kann nicht alles haben...danke für die Infos!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Fr 13. Feb 2015, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 555
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Das verlegen ist auch kein Hexenwerk ... wo kommst Du denn her?

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Sa 14. Feb 2015, 02:58 
Offline

Registriert: 11. Okt 2014
Beiträge: 96
Baujahr: 1998
Motor: V6
ja...für jemanden der das kann sicher nicht, komme aus dem Raum Aschaffenburg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Sa 14. Feb 2015, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 555
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Leider bissl weit wech

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Fr 6. Mär 2015, 03:17 
Offline

Registriert: 11. Okt 2014
Beiträge: 96
Baujahr: 1998
Motor: V6
ja...sehr leider sogar..will mir jetzt auch ne Anlage also Sub und Enstufe einbauen und dann sowieso Kabel verlegen, welche möglichst bezahlbare Rückfahrkamera ist denn zu empfehlen...es gibt ja inzwischen Angebote wie Sand am Meer....da soll noch jemand durchblicken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EInbau einer Rückfahrkamera
BeitragVerfasst: Sa 7. Mär 2015, 14:13 
Offline

Registriert: 11. Okt 2014
Beiträge: 96
Baujahr: 1998
Motor: V6
Welches Signalkabel brauche ich denn da genau um das Siganl auf meinen Naivreceiver zu bekommen?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de