Aktuelle Zeit: Di 19. Sep 2017, 18:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 22:59 
Offline

Registriert: 26. Mär 2011
Beiträge: 29
Bilder: 19
Baujahr: 1998
Motor: V6
Hallo,

nachdem ich heute endgültig festgestellt habe, dass meine Batterie defekt ist, gilt es nun eine neue zu kaufen. Zur Zeit ist eine 60AH Batterie verbaut. Was ist das Maximum an Kapazität, was man ohne weitere Änderungen verbauen kann? Welche Abmessungen hat die Cougar Batterie?

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Mo 3. Mär 2014, 23:37 
Offline

Registriert: 23. Jul 2013
Beiträge: 93
Baujahr: 1999
Motor: V6
Verbauen kannst du was du willst solang es passt.

Da spielen aber viele Faktoren eine Rolle welche Batterie für dich in Frage kommt.
Hast du irgendwie Hifi verbaut mit Endstufen ?
Fährst du viel Kurzstrecke ?


Grundsätzlich kannst du auch kleinere Batterien nehmen nur der Kaltstartstrom muss hoch genug sein.

Wenn du wissen willst was maximal rein passt müsstest du einfach mal ausmessen im Motorraum welche Abmaße maximal funktionieren würden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2014, 00:38 
Offline

Registriert: 26. Mär 2011
Beiträge: 29
Bilder: 19
Baujahr: 1998
Motor: V6
Hallo,

natürlich bin ich auf der Suche nach einer Batterie mit gutem Kaltstartverhalten und erhöhter Kapazität (Langstrecke, kompletter Hifiausbau). Ich dachte dabei an 70ah bei gleicher Abmessung.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2014, 01:04 
Offline

Registriert: 23. Jul 2013
Beiträge: 93
Baujahr: 1999
Motor: V6
Also ums ausmessen kommst du nicht drumrum da geht sicher mehr als die Originale Batterie.

Wenn du die Maße hast such dir die größtmögliche Banner Power Bull oder eine Varta Silver Dynamics .

Da hast du ein gutes Preis/Leistungsverhältniss. Alles andere wird nur unnötig teuer und die Batterien verschleissen durch die hohen Belastungen vom Hifi sowieso schneller.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2014, 10:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Mai 2004
Beiträge: 3224
Bilder: 173
Wohnort: Nähe Hamburg
Baujahr: 1999
Motor: V6
Ich hab die Banner Power Bull P7409 mit 74 Ah im Cougar. Die gibt es heute leider nicht mehr und wurde durch die Power Bull P7209 mit 72 Ah ersetzt. Mein Fazit zu dieser Batterie: Trotz Musikausbau, mehrer Wochen Standzeit im Winter etc. funktioniert sie jetzt seit einigen Jahren anstandslos. Die Lichtmaschine hat keine Probleme, die Batterie auch voll zu laden.

Es mag sein, dass es in irgendwelchen Test noch bessere Batterien gibt, aber die Kosten dafür sind dann auch ein vielfaches Höher. Für mich hat die Banner ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis.

_________________
Gruß Silke

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Di 4. Mär 2014, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 552
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
War vor zwei Jahren mehr oder weniger ein Notkauf weil meine alte Batterie an einem Samstagabend meinte das zeitliche zu segnen. Hab sie damals für kleines Geld bei Marktkauf gekauft ('normale' Autozubehörläden hatten da schon lange zu) und trotz ausgewachsener Multimediaanlage hat sie mich bisher nie im Stich gelassen, selbst wenn der Wagen mal ein paar Wochen nicht bewegt wurde.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 10:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 5. Nov 2003
Beiträge: 1901
Bilder: 195
Wohnort: München
Baujahr: 1999
Motor: V6
Habt Ihr eine Empfehlung einer Batterie für meinen Cougar (V6):

- Cougar steht öfter 4 Wochen lang in der Garage
- kein Musikausbau

Bräuchte eine - wenn es geht leichtere - Batterie die trotzdem genug Saft hat den
Wagen nach einer längeren Standzeit zu starten....

Lt. der Homepage von Varta würde die passen:
http://www.varta-automotive.de/de-de/products/automotive/silver-dynamic/561-400-060

Ist die nicht zu schwach?

Danke für Eure Hilfe!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 12:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20. Mai 2004
Beiträge: 3224
Bilder: 173
Wohnort: Nähe Hamburg
Baujahr: 1999
Motor: V6
Ich könnte bezüglich Empfehlung nur meinen obigen Post mit der Banner-Batterie wiederholen.

Die Varta ist von der Leistung eigentlich ausreichen, auch wenn ich persönlich eine Stärke bevorzugen würde. Allerdings sollte man bei stärkeren Batterien auch immer beachten, dass diese auch geladen werden wollen. Wenn ein Wagen immer nur ein paar KM im Einsatz ist, dann ist die Chance gering, eine Batterie mit großer Leistung auch voll geladen zu bekommen.

_________________
Gruß Silke

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2012
Beiträge: 75
Baujahr: 1999
Motor: V6
tst89 hat geschrieben:
Lt. der Homepage von Varta würde die passen:
http://www.varta-automotive.de/de-de/products/automotive/silver-dynamic/561-400-060

Ist die nicht zu schwach?

Danke für Eure Hilfe!


hallo,

habe diese varta (D21, 61Ah) seit kurzem im cougar, seit längeren im focus drinnen. im gegensatz zur blue dynamic sind wir bis jetzt zufrieden. wie silke bereits angesprochen hat, wäre dein fahrprofil noch recht interessant.

wir haben beide recht günstig bekommen, daher war hier nur der preis interessant, im regelfall wirst du für den regulären handelspreis aber sicherlich bessere batterien finden. wenns teurer sein darf auch gerne moll. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 20:44 
Offline

Registriert: 23. Jul 2013
Beiträge: 93
Baujahr: 1999
Motor: V6
Batterien sind sowieso niemals voll geladen.
Umsolänger dein Auto steht desto eher lohnt sich eine größere Batterie.

Rein theoretisch hält eine 20AH Batterie nunmal nur halb so lange wie eine 40AH Batterie . Das gilt natürlich auch dafür das beide vllt max. immer nur 80-90% geladen sind.

Nachgeladen wird sowieso immer das gleiche.
Wenn theoretisch bei einer halben Stunde fahrt 10AH nachgeladen werden würden (fiktiver Wert)
Dann ist die 20 AH vllt schon längst voll und die 40AH kann natürlich noch mehr aufnehmen.

Dazu kommt noch das "kleiner Batterien" auch prozentual gesehen tiefer entladen werden über die gleiche Zeit. Das erhöht nur weiterhin den Verschleiss.

Auch der Innenwiderstand ist größer bei kleinen Batterien. Daher auch der höhere Kaltstartstrom bei den großen. (Übrigens als Tipp : Belastet die Batterie vorher erstmal etwas mit Licht usw. dadurch erwärmt sie sich etwas und der Chemische Prozess kommt besser in Gange )


Am besten verbau einfach die dickste Banner oder Varta die rein passt. Kann niemals schaden und gibt keinen Fall wo es nachteilig ist (Ausser vllt im Geldbeutel)

Gruß Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2014, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 552
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wenn der Wagen öfter längere Standzeiten hat, dann könnte man auch mal über einen Batteriehauptschalter nachdenken. Beim Abstellen einfach Schalter umlegen und schon zieht nix mehr an der Batterie (außer die normale Selbstentladung) ... so hält sie auf jeden Fall locker mehrere Wochen und es ist einfacher wie jedes mal ab- und anzuklemmen.

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2014, 17:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 5. Nov 2003
Beiträge: 1901
Bilder: 195
Wohnort: München
Baujahr: 1999
Motor: V6
Gute Idee, Nico.
Wie baut man denn die Batteriehauptschalter ein und was sagt der TÜV dazu?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2014, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 552
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Bei meinem alten "Wochenend-Spiel-und-Spaß-Fahrzeug" hatte ich den kurz hinter der Batterie ... den TÜV hat es nie interressiert. Außer einmal ... da bekam ich ein Lob von einem Prüfer der auch nebenbei bei der Feuerwehr ist ... der meinte nur das sowas jeder haben sollte. ;)

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Fr 25. Apr 2014, 09:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 5. Nov 2003
Beiträge: 1901
Bilder: 195
Wohnort: München
Baujahr: 1999
Motor: V6
MZ-Nico hat geschrieben:
Bei meinem alten "Wochenend-Spiel-und-Spaß-Fahrzeug" hatte ich den kurz hinter der Batterie ... den TÜV hat es nie interressiert. Außer einmal ... da bekam ich ein Lob von einem Prüfer der auch nebenbei bei der Feuerwehr ist ... der meinte nur das sowas jeder haben sollte. ;)


Hast Du zufällig ein Foto davon?
Welchen Schalter genau hattest Du da verbaut (wenn man danach googelt, kommen Unmengen an Treffern)?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Batterie aber welche?
BeitragVerfasst: Fr 25. Apr 2014, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Aug 2009
Beiträge: 552
Bilder: 4
Wohnort: Bielefeld
Baujahr: 1999
Motor: V6
Foto habe ich leider keins mehr, aber das war so ein ganz einfacher aus'm Wohnmobil-Zubehör klick mich. Das einzige worauf man achten muss ist die maximale Ampere Angabe ... gibt da verschiedene.

_________________
Bild

Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de