Werkzeug Federspanner

Cougarspezifisches, was nicht in eine andere Kategorie passt
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
harri01
Geselle
Beiträge: 34
Registriert: So 29. Nov 2015, 19:43
Baujahr: 2001
Motor: V6
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Werkzeug Federspanner

#1 Beitrag von harri01 » Do 7. Jun 2018, 18:49

Hallo Leute,

nach langer Überlegung will ich mir einen Federspanner zulegen,
das Angebot im Internet ist ja mehr als vielfältig!
Im ganzen, denke ich, kann man die Angebot in drei Kategorien einteilen:
günstig bis ca. 40€, das sind zwei Gewindestangen mit Krallen,
Mittelklasse bis ca. 100€, eine massive Stange mit zwei Backen als Auflage und dann als dritte diese Ausführung mit über 200€.

Mich würden eure Empfehlungen und Erfahrungen interessieren!

Grüße Harri

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3393
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug Federspanner

#2 Beitrag von RedCougar » Fr 8. Jun 2018, 11:29

Du solltest für die vorderen Federn auf jeden Fall einen schmalen Federspanner nehmen. Dort ist nicht viel Platz.
Bild

Benutzeravatar
harri01
Geselle
Beiträge: 34
Registriert: So 29. Nov 2015, 19:43
Baujahr: 2001
Motor: V6
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug Federspanner

#3 Beitrag von harri01 » Fr 8. Jun 2018, 16:54

Davon habe ich gelesen, das man vorne die Federn im eingebauten Zustand zusammendrücken muss, sonst bekommt man das Federbein nicht heraus.
Ich will demnächst mal versuchen die hinteren Federbeine bzw. Stabis usw. auszubauen. Bin leider wegen dem Poltern immer noch am suchen, vermute mittlerweile die Domlager.
Da es über "falsche" Federspanner ja Horrorgeschichten gibt und mein Kollege in der Firma das ganze mal mit Gurtspanner gemacht hat (und überlebt), wollte ich eure Meinung/Erfahrung lesen.
Grüße Harri

Antworten

Werkzeug Federspanner

Cougarspezifisches, was nicht in eine andere Kategorie passt
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
harri01
Geselle
Beiträge: 34
Registriert: So 29. Nov 2015, 19:43
Baujahr: 2001
Motor: V6
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Werkzeug Federspanner

#1 Beitrag von harri01 » Do 7. Jun 2018, 18:49

Hallo Leute,

nach langer Überlegung will ich mir einen Federspanner zulegen,
das Angebot im Internet ist ja mehr als vielfältig!
Im ganzen, denke ich, kann man die Angebot in drei Kategorien einteilen:
günstig bis ca. 40€, das sind zwei Gewindestangen mit Krallen,
Mittelklasse bis ca. 100€, eine massive Stange mit zwei Backen als Auflage und dann als dritte diese Ausführung mit über 200€.

Mich würden eure Empfehlungen und Erfahrungen interessieren!

Grüße Harri

Benutzeravatar
RedCougar
Administrator
Beiträge: 3393
Registriert: Do 20. Mai 2004, 21:43
Baujahr: 1999
Motor: V6
Wohnort: Nähe Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug Federspanner

#2 Beitrag von RedCougar » Fr 8. Jun 2018, 11:29

Du solltest für die vorderen Federn auf jeden Fall einen schmalen Federspanner nehmen. Dort ist nicht viel Platz.
Bild

Benutzeravatar
harri01
Geselle
Beiträge: 34
Registriert: So 29. Nov 2015, 19:43
Baujahr: 2001
Motor: V6
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug Federspanner

#3 Beitrag von harri01 » Fr 8. Jun 2018, 16:54

Davon habe ich gelesen, das man vorne die Federn im eingebauten Zustand zusammendrücken muss, sonst bekommt man das Federbein nicht heraus.
Ich will demnächst mal versuchen die hinteren Federbeine bzw. Stabis usw. auszubauen. Bin leider wegen dem Poltern immer noch am suchen, vermute mittlerweile die Domlager.
Da es über "falsche" Federspanner ja Horrorgeschichten gibt und mein Kollege in der Firma das ganze mal mit Gurtspanner gemacht hat (und überlebt), wollte ich eure Meinung/Erfahrung lesen.
Grüße Harri

Antworten